Air Bee’n Bee des BG/BRG Knittelfeld ab sofort eröffnet

Im Zuge der Teilnahme am Projekt Knittelfeld summt, wurde als Ergänzung zu den Bienenvölkern, die durch den Wasserwirtschaftsverband der Stadtgemeinde Knittelfeld betrieben werden, ein Insektenhotel am Standort Apfelberg errichtet. Die 6.B Klasse hat im Rahmen des Biologieunterrichts die Befüllung des Insektenhotels übernommen.

Für die Planung und handwerkliche Umsetzung des Insektenheims legten Direktor Prof. Mag. Dr. Jörg Ladstätter und Prof. MMag. Gert Aumayr höchstpersönlich und mit sichtlich viel Liebe zum Detail Hand an. Während eine Schülergruppe im Rahmen des Projekts am Insektenhotel tüftelte, wurde der anderen Gruppe durch den Leiter des Wasserwirtschaftsverbands Knittelfeld, Herrn Ing. DI. Gerald Schmid, die Trinkwasseranlage in Apfelberg gezeigt.

Das Projekt stellt den Abschluss zahlreicher Aktivitäten zum Thema Insekten & Bienen in diesem Schuljahr dar. So haben SchülerInnen der 2. Klassen im Werkunterricht kleinere Insektenhotels für zu Hause gebaut und befüllt. Es wurden Modelle von Insektenköpfen angekauft und in Workshops die Wirkungsweise der feinen Werkzeuge, dieser für die Umwelt äußerst nützlichen Tiere, untersucht. Als krönender bzw. „summender“ Abschluss dieser Initiative wird in Kürze auch im Grünbereich des Schulhofs ein Insektenhotel errichtet, um den Jahreszyklus der Insekten in Zukunft auch direkt vor Ort erleben und beobachten zu können.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Frau Vizebürgermeistern Martina Stummer, Herrn Ing. DI Gerald Schmid, Mag.a Marietta Wolf (Fotos) und der Gärtnerei der Stadtgemeinde Knittelfeld für die Begleitung dieses Projekts.

Prof.in Mag.a Lisa Vollmann

 

 

Copyright © 2022 BG/BRG Knittelfeld

Datenschutz              Impressum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.