Zuversicht und Zukunft in Zeiten wie diesen…

Für gewöhnlich steht der 8. März als internationaler Weltfrauentag ganz im Zeichen der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau und soll zum Anlass genommen werden, um auf Ungerechtigkeiten zwischen den Geschlechtern hinzuweisen.

Im heurigen Jahr, im Zusammenhang mit der aktuellen Ukraine-Krise und den schockierenden Umständen im Kriegsgebiet, wurde der 8. März mit den dritten Klassen und der 1c unter einem anderen Vorzeichen begangen. Es war den Schülerinnen und Schülern ein Anliegen nicht nur auf Ungerechtigkeit zwischen Mann und Frau hinzuweisen, sondern allgemein ein Zeichen für Zusammenhalt in der Gesellschaft zu setzen. Und was würde sich hierzu besser eignen als das „Peace-Zeichen“? In diesem Zeichen stellten sich die Schülerinnen und Schüler auf, lauschten dem stimmkräftigen Vocalensemble des Gymnasiums und ließen die selbst gestalteten Friedensfahnen wehen. Außerdem wurden Wünsche für eine gemeinsame, bessere Zukunft vorgetragen, ehe als kleines Zeichen des Friedens Rosen am Hauptplatz verteilt wurden. Es sind die kleinen Zeichen, die man im Alltag trotzdem nicht geringschätzen sollte und die kleinen Freuden, die wir einander auch in schwierigen Zeiten bereiten müssen, um positiv in eine gemeinsame Zukunft blicken zu können. Unsere Gesangskünstlerinnen und Gesangskünstler hätten es mit ihrem Lied „Million dreams“ nicht schöner vortragen können. Es liegt an uns die Welt zu einem besseren Ort zu machen, unsere Träume zu verfolgen und unseren Beitrag zu leisten.

'Cause every night I lie in bed
The brightest colours fill my head
A million dreams are keeping me awake
I think of what the world could be
A vision of the one I see
A million dreams is all it's gonna take
Oh a million dreams for the world we're gonna make

(Million Dreams von Hugh Jackman, Michelle Williams und Ziv Zaifman)

Mag.a Christina Brandl

 

Copyright © 2022 BG/BRG Knittelfeld

Datenschutz              Impressum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.