Die Leiden des jungen Werther

– oder doch der jungen Wertherin?

Am 01.12.2022 besuchten die 6. Klassen das Theaterstück ,,Die Wertherin“ im THEO in Oberzeiring. Passend zur verschneiten Weihnachtszeit holte die Regisseurin Julia Faßhuber den Klassiker von Goethe ins 21. Jahrhundert.

Aus einem Briefroman und dem Unglück des jungen Werther wird ein Dilemma einer jungen Frau, die bei einer Radiosendung das ganze Land um eine Lösung fragt. Der Frau werden durch dieses Telefonat nicht nur privat die Augen geöffnet. Das Happy End des Theaterstücks findet Platz in einer Zeit, in der es viel mehr „Happy Ends“ bräuchte.

„Das Umfeld des Stücks war nicht so wie bei anderen. Der Zuschauer wurde mitten ins Geschehen gesetzt"

~Philip~

„Es war eindrucksvoll, Goethes Formulierungen im 21. Jahrhundert wiederzugeben - scheinen sie doch aktueller zu sein, als zuvor gedacht.

~Lorenz~

„Uns hat das Theaterstück besonders gut gefallen, aufgrund der besonders authentischen Spielweise der Schauspieler. Das Fundament von Goethe wurde nicht außenvorgelassen, jedoch wurde es auf eine sehr realitätsgewandte Art und Weise dargestellt. Durch die vielen Wortspiele die original aus dem Ursprungstext stammen, konnten wir Jugendlichen uns hervorragend hineinversetzen und uns ein gutes Bild vom Inhalt des Buches verschaffen.“

~Daniela und Lora~

 

Copyright © 2022 BG/BRG Knittelfeld

Datenschutz              Impressum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.